#1

Kate Nash, 10.06.10, Rockhouse Sbg

in Veranstaltungen Salzburg 05.05.2010 11:41
von EarAche • The Undertaker | 2.098 Beiträge

Alternative / Indie
Kate Nash (UK)
local support: Mel


Do, 10.06.2010, 20:30 Uhr
Rockhouse Salzburg, Tics 24,- bis 32,-, http://www.rockhouse.at


Das zweite Album von Kate Nash ist am 23. April 2010 auf Fiction Records/ Universal erschienen. Auf „Do Wah Doo˜, der ersten Singleauskopplung von ihrem zweiten Album, singt sie über ein namenloses Mädchen, das einfältige Jungs an der Nase herumführt und ihnen schöne Augen macht. Dann fasst das Mädchen den Entschluss, sich einfach nicht mehr darum zu scheren – Zitat: „I’ll just read a book instead/I’ll hang out with myself˜ –, doch der Song endet mit einer überraschenden Wendung: „I think she’s a bitch˜, knurrt Kate ins Mikrofon und verurteilt sie. Das Timing und die Pointe könnten nicht besser sein.

Obwohl sich Kate eigentlich eine einjährige Auszeit genommen hatte, legte sie den Stift dann doch nicht wirklich zur Seite: Schon vergangenen Sommer hatte sie so viel neues Material geschrieben, dass sie es für angebracht hielt, die ersten Demos Bernard Butler vorzuspielen, dem einstigen Gitarristen von Suede. Und wie immer ist ihre Ehrlichkeit einfach nur entwaffnend: „Zunächst war ich ein bisschen skeptisch, weil ich nicht wollte, dass die Leute hinterher sagen ‘Der Duffy-Produzent arbeitet jetzt mit Kate Nash’, aber wir trafen uns schließlich und haben uns sofort super verstanden. Mit Bernard im Studio zu sein bedeutet, dass man die Sache richtig anpackt und keinen Quatsch macht: Er ist genau wie ich ein Arbeitstier.˜

Kate schreibt ihre Songs bekanntermaßen selbst – sie spielt Klavier, Gitarre, Bass und Schlagzeug –, doch war es Butler, der wusste, wie man sie richtig inszenieren muss, ohne den persönlichen Kate-Touch zu verlieren. Wie das zweite Album von Kate Nash nun eigentlich klingt? Bunt gemischt, abenteuerlustig und vor allem ehrlich. Und dazu auch ganz schön experimentell. Beispiele gefällig?
Da wäre zum Beispiel ein Song wie „Kiss That Grrrl˜, mit dem Kate ganz klar an die Tradition der großen Sixties-Girl-Groups anknüpft (und im Text gibt’s noch mehr selbstironische Anflüge dieser paranoiden Eifersucht: „She’s instantly more pretty and interesting than me˜, singt sie), oder auch das sanfte und wunderschöne „You Were So Far Away˜, das in Richtung Folk-Song geht. Dann wären da Texte, die überraschend minimalistisch gehalten sind, z.B. auf dem ansonsten knallharten „I’ve Got A Secret˜ (hier wiederholt sie die Zeile „I’ve got a secret I can’t tell you˜ in bester Punk-Manier immer und immer wieder) wie auch auf „I Just Love You More˜: In diesem Fall geht es musikalisch in Richtung Sonic Youth mit viel Feedback, während sie zwischen jaulendem Gesang die Zeile „I just love you more than anything˜ singt, um am Ende des Stücks vollkommen außer Atem zu sein.

Ihr Debüt „Made of Bricks˜ handelte von einer Sache: dem sehnsüchtigen Wunsch nach Liebe. Kate Nashs zweites Album hingegen handelt von vielen Dingen; von Vertrauen, Sexismus, Homophobie und Ehrlichkeit – und davon, wie ihre erste richtige Beziehung ihr Leben verändert hat: Sie ist heute weniger egoistisch und fühlt sich viel erwachsener. „Ich will jetzt nicht zu sehr ins Schwärmen geraten und das soll jetzt auch nicht schräg klingen, aber es stimmt: Ich bin bis über beide Ohren verliebt! Und ich habe keine Angst, zu viele Gefühle zu zeigen und dadurch vielleicht angreifbar zu werden. Schließlich habe ich mein Herz als Sängerin schon immer auf der Zunge getragen. Wer das nicht tut, muss innerlich schon längst tot sein.˜

So handelt „I Hate Seagulls˜, der letzte Song des Albums, von dem Moment, „an dem man zugibt, dass man in einen anderen Menschen verliebt ist.˜ Sie präsentiert in diesem Fall Listen, die wie Bewusstseinsströme aus ihr heraussprudeln: Einerseits von Dingen, die sie hasst (Möwen, Krankheiten, am Toaster verbrannte Finger, Nissen), sowie von Dingen, die sie mag (Tee mit Kuchen, Lesen, „deine Hand in meiner˜). „Im Grunde genommen will ich damit zum Ausdruck bringen, dass ich diesen ganzen Mist nicht ausstehen kann, mit dem man sich im Leben gezwungenermaßen herumschlagen muss, aber dass alles eigentlich auch nicht so schlimm ist, weil ich jemanden liebe und dieses Gefühl auch erwidert wird.˜

Bleibt nur die Frage, ob Kate nun, da sie verdientermaßen auf ihr zweites Album stolz ist – O-Ton: „Wir haben nichts überstürzt, und als Songschreiberin bin ich viel besser geworden˜ – sich immer noch wie eine Außenseiterin fühlt? „Oh ja, ich werde mich wahrscheinlich immer wie eine Außenseiterin fühlen, weil ich nun mal nicht in die klassische Sängerinnen-Schublade passe. Aber darüber mache ich mir ehrlich gesagt gar keine Gedanken. Das käme mir niemals in den Sinn! Ich habe die Dinge schon immer auf meine Art gemacht, und allein deshalb bin ich glücklich.˜
http://www.myspace.com/katenashmusic
Band-Website http://www.katenash.co.uk


Als Support konnte die wunderbare MEL gewonnen werden - es wird also ein rundum wunderbarer Abend, der mit rauen Folksongs in Moll von der jungen Salzburger Songwriterin Mel mit ihrem großartigen Album "Escape The Cold" eröffnet werden wird.
http://www.myspace.com/melligibson

-------------------------------------------------


http://www.facebook.com/DJ.EarAche
http://twitter.com/DJ_EarAche

zuletzt bearbeitet 05.05.2010 11:43 | nach oben springen

#2

RE: Kate Nash, 10.06.10, Rockhouse Sbg

in Veranstaltungen Salzburg 05.05.2010 11:51
von DonJackus • Der Hochwohlgeborene Edle | 2.454 Beiträge

Wäre vermutlich interessant zum Runterkommen nach Juliette Lewis. Aber alle zwei Tage ins Rockhouse pilgern ist für uns etwas stressig....


check out!!!
www.hartmutrotzt.de
www.bavarianassrockmassaka.de
https://de-de.facebook.com/hartmut.rotzt
https://www.facebook.com/pages/Dark-Lord...154913114558213
nach oben springen

#3

RE: Kate Nash, 10.06.10, Rockhouse Sbg

in Veranstaltungen Salzburg 05.05.2010 13:32
von EarAche • The Undertaker | 2.098 Beiträge

Ja, ich fürchte aber, dass der heilige Flo sich das wird geben wollen (womöglich bockt er jetzt daher eher bei Frau Lewis 2 Tage zuvor)...


http://www.facebook.com/DJ.EarAche
http://twitter.com/DJ_EarAche

zuletzt bearbeitet 05.05.2010 13:32 | nach oben springen

#4

RE: Kate Nash, 10.06.10, Rockhouse Sbg

in Veranstaltungen Salzburg 05.05.2010 13:36
von DonJackus • Der Hochwohlgeborene Edle | 2.454 Beiträge
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Albrecht450
Besucherzähler
Heute waren 60 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1630 Themen und 5280 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 122 Benutzer (02.10.2014 19:04).

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen