#1

Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl

in Talk Hard Thread 07.09.2009 13:54
von DonJackus • Der Hochwohlgeborene Edle | 2.443 Beiträge
nach oben springen

#2

RE: Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl

in Talk Hard Thread 07.09.2009 15:28
von EarAche • The Undertaker | 2.093 Beiträge

Sehr schönes Projekt, das die Bundeszentrale für politische Bildung da realisiert hat, erspart es doch dem Internetuser, jedes einzelne Parteiprogramm durchzugehen. Den Test kann man eindeutig empfehlen!

Übrigens auch ganz nett in diesem Zusammenhang die Animation der Tagesschau zur Wahl des Bundestages und seinen Aufgaben, falls da jemand noch offene Fragen haben sollte:
http://www.tagesschau.de/templates/pages...c/bundestag.jsp


http://www.facebook.com/DJ.EarAche
http://twitter.com/DJ_EarAche

nach oben springen

#3

RE: Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl

in Talk Hard Thread 07.09.2009 16:44
von DonJackus • Der Hochwohlgeborene Edle | 2.443 Beiträge

Inwieweit passen denn die Piraten mit Deinen Meinungen zusammen?

Bei mir war noch eine andere Partei stärker....


check out!!!
www.hartmutrotzt.de
www.bavarianassrockmassaka.de
https://de-de.facebook.com/hartmut.rotzt
https://www.facebook.com/pages/Dark-Lord...154913114558213
nach oben springen

#4

RE: Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl

in Talk Hard Thread 07.09.2009 18:54
von EarAche • The Undertaker | 2.093 Beiträge

Bei mir waren erstaunlicherweise zunächst drei Parteien so gut wie gleichauf (dabei auch die Piraten und die im Bundestag bisher nicht vertretene, aber auch schon länger beobachtete ÖDP, sowie die Grünen), bei Veränderung der Gewichtigkeiten (also Antworten logischerweise gleich gelassen) ließ sich das dann modifizieren, so dass diese drei lustig Platz tauschten. Aber das war aufgrund meiner Prioritäten auch zu erwarten, dass zwei Öko-Parteien mit den Piraten um die vorderen Plätze konkurrieren würden. Nur immer schön konstant auf dem letzten Platz: CDU/ CSU.


http://www.facebook.com/DJ.EarAche
http://twitter.com/DJ_EarAche

nach oben springen

#5

RE: Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl

in Talk Hard Thread 08.09.2009 09:55
von DonJackus • Der Hochwohlgeborene Edle | 2.443 Beiträge

Bei mir waren außer den Grünen noch die Linken und die Violetten recht stark....

Die großen Parteien waren bei mir gleichauf aber geschlossen weit abgeschlagen!


check out!!!
www.hartmutrotzt.de
www.bavarianassrockmassaka.de
https://de-de.facebook.com/hartmut.rotzt
https://www.facebook.com/pages/Dark-Lord...154913114558213
nach oben springen

#6

RE: Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl

in Talk Hard Thread 08.09.2009 14:57
von EarAche • The Undertaker | 2.093 Beiträge

Die Linken kamen bei mir auch permanent auf Platz 4, aber die haben halt teilweise diametral zu meinen Ansichten entgegen gesetzte Positionen und zwei Führungsfiguren, deren Eloquenz mir zwar oft Spaß bereitet, aber die ich aufgrund ihres persönlichen Backgrounds solange nicht ernst nehmen kann mit ihrem Engagement für den Durchschnittsbürger, bis sie mir das Gegenteil bewiesen haben.

Wünschenswert wäre aus meiner Sicht, wenn sich statt einer schwarz-roten Koalition eine stabile Vereinigung der wichtigsten Standpunkte mehrerer "Kleiner" erzielen ließe. Ich wage zu prognostizieren, dass über die nächsten beiden Bundestagswahlen hinweg die beiden bisher größeren Blöcke weiter an Anteilen verlieren werden, vor allem die SPD sich bald in ungewohnter Konkurrenz mit etwa gleich starken anderen Parteien wiederfinden wird. Dafür werden Linke, FDP, Grüne und auch die Piraten geringfügig weiter zulegen. Mit den von den bisherigen "Großen" immer favorisierten Kombinationen Rot-Grün oder Schwarz-Gelb wird es daher dann eventuell auf Dauer nicht mehr möglich sein, eine Regierung zu bilden. Wenn sich die beiden bisher großen Parteien daher nicht bewegen, zunächst thematisch und in der Folge dann durch stärkere Kompromisse bei Koalitionsverhandlungen, dann könnten ihnen irgendwann die Koalitionspartner abhanden kommen.

Es wäre daher denkbar, dass spätestens bei der übernächsten BT-Wahl zwei von den (bis dahin vielleicht vier) 14- bis 20-Prozent-Parteien (denn ich wette, in dem Bereich tummeln sich dann SPD, FDP, Linke und Grüne) das Ruder in die Hand nehmen und sich einen weiteren Partner zur Koalitionsbildung suchen. Von der jetzigen thematischen Übereinstimmung her wären das SPD und Grüne, aber mit wem wollen sie koalieren?

Mit der FDP? Bisserl schwierig, wenn die nicht von ihren Positionen in punkto Atomkraft etc. abrückt. Linke? Bisher behaupten alle, dass sie das keinesfalls wollen. (Wird nur peinlich, falls die bundesweit ordentlich zulegen sollten und sich in 4 Jahren auf Augenhöhe mit der SPD bewegen sollten.) Piraten? Denkbar, falls diese sich dann zwischen 5 und 10 Prozent bewegen sollten. Denn diese Partei ist ideologisch unvorbelastet, hat als einzige Partei der Mitte daher nicht die Affinitäten der FDP zum sogenannten "bürgerlichen Lager" und stimmt (derzeit zumindest) in zentralen Fragen wie Bürgerrechten, Ablehnung des Überwachungsstaates und langfristigem Atomausstieg mit Rot-Grün überein.

Es wird also nach meiner persönlichen Prognose vielleicht erst in vier Jahren richtig spannend werden, aber die Voraussetzung dazu wäre, dass eine gewisse "orange" Partei bis dahin ebenfalls im Bundestag sitzt und sich in der Opposition ein Profil für die breite Öffentlichkeit schaffen kann - denn ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass wir im Oktober diesen Jahres entweder eine hauchdünne Mehrheit für eine unsägliche Angie-Guido-Allianz mit all ihren negativen Begleiterscheinungen zu Lasten des Durchschnittsbürgers, unter stärkerer Überwachung unserer Privatsphäre, weiterem Abbau jeglicher ehemaliger sozialer Komponente der Marktwirtschaft (viel Spaß bei weiteren Reformen im Gesundheits- und Bildungssektor) und zum Wohle der eigentlich bestimmenden Lobbyisten raffgieriger Konzerne im Hintergrund erleben werden. Oder aber eine Neuauflage von Schwarz-Rot, deren politischer Erneuerungswille wieder jahrelang sehr dürftig ausfallen wird und in weiterer Verschuldung des Gemeinwesens und faulen Kompromissen mündet.


http://www.facebook.com/DJ.EarAche
http://twitter.com/DJ_EarAche

zuletzt bearbeitet 08.09.2009 15:01 | nach oben springen

#7

RE: Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl

in Talk Hard Thread 27.09.2009 14:23
von EarAche • The Undertaker | 2.093 Beiträge

Falls noch jemand in letzter Sekunde Fragen zu den PIRATEN in Bayern haben sollte:

https://piratenpartei-bayern.de/fragen-zur-politik

Heute, Sonntag, 27.09.09: Wählen gehen, Änderhaken setzen!


http://www.facebook.com/DJ.EarAche
http://twitter.com/DJ_EarAche

zuletzt bearbeitet 27.09.2009 14:24 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Albrecht450
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste , gestern 82 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1615 Themen und 5258 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 122 Benutzer (02.10.2014 19:04).

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen