#1

97% aller Smartphones unsicher

in Verbrauchertipps 15.05.2012 17:25
von ginosaji • Novize | 75 Beiträge

Mobiles Surf-Vergnügen begünstigt Daten-Klau

Online-Shopping, Kommunikation per E-Mail und Bank-Geschäfte werden zunehmend mit dem Smartphone abgewickelt. 97% aller Smartphones sind hierfür nicht abgesichert und daher extrem leichte Beute für Online-Kriminelle. Der tägliche Schaden wird auf über 10 Millionen Euro geschätzt - mit stark steigender Tendenz.

Grundsätzlich sollte schon einmal jedes Handy für den Verlustfall vor dem Daten-Zugriff durch Finder oder neugierige Mitbewohner durch eine sich nach wenigen Minuten der Inaktivität selbst aktivierende Einstiegs-PIN abgesichert sein. Diese ist sicher zu wählen, also keine gängige Kombination wie 1 2 3 4 oder 4 x die gleiche Zahl, das eigene Geburtsdatum etc. und spätestens alle vier Wochen zu ändern. Das Display von Touchscreens sollte zudem alle paar Stunden gereinigt werden, denn die Fingerabdrücke lassen jede Code-Sperre sofort nutzlos werden.

Niemals sollte man Kennwörter oder PINs auf einem Smartphone speichern – weder im Browser noch in Apps! Wirklich niemals! Denn diese Daten werden lokal auf dem Telefon gespeichert und bei Verlust oder Diebstahl des Gerätes haben Unbefugte sofort komfortabel Zugriff auf vertrauliche Informationen aus Mails oder Social-Media-Accounts bis hin zu Kreditkarteninformationen für den Online-Einkauf. Diese Daten werden mit einer speziellen Software ausgelesen und ausgewertet und können binnen 30 Sekunden nach Verbindung mit der Software bereits zu illegalen Abbuchungen verwendet werden.

Apps: Grundsätzlich sollten nur Apps aus vertrauenswürdigen Quellen genutzt werden (offizielle App-Stores mit Garantien, Kundenbewertungen vor Installation studieren!), sämtliche unbenutzten Apps vom Smartphone gelöscht werden und niemals Apps verwendet werden, die ohne Erweiterung des handyeigenen Betriebssystems nicht funktionieren. Eine notwendige Veränderung am Betriebssystem für ein App ist bereits ein deutlicher Hinweis auf Einfallstore in punkto Sicherheit!

Wie beim Computer gelten inzwischen die gleichen allgemeinen Sicherheitsvorkehrungen auch für Handies:

- kein Betrieb ohne Anti-Viren-Software aus vertrauenswürdiger Quelle
- alle Firmware- und Software-Updates zumindest wöchentlich installieren
- alle Funkverbindungen wie W-Lan und Bluetooth immer deaktivieren, wenn sie gerade nicht benötigt werden
- niemals freie W-Lan-Netze nutzen, sondern nur private oder vertrauenswürdige Netzwerke, um das Abfangen von Daten nach dem Verlassen des mobilen Gerätes zu verhindern.

Dies alles mag den Betrieb von Smartphones etwas unkomfortabler machen - ist aber wichtig zum Schutz der eigenen Identität und vor allem des eigenen Geldbeutels! Auch bei Handies haftet der Besitzer für alle Folgeschäden, keine Bank ersetzt Beträge, die durch ein ungenügend gesichertes Handy abhanden gekommen sind - und jeder Download/ jedes Update lässt sich im Zweifel monatelang nachweisen...

zuletzt bearbeitet 15.05.2012 17:28 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 173 Gäste und 1 Mitglied, gestern 199 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1716 Themen und 5446 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 122 Benutzer (02.10.2014 19:04).

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen