#1

SCHWEINEGRIPPE

in Dunkles Land 04.11.2009 13:26
von DonJackus • Der Hochwohlgeborene Edle | 2.448 Beiträge
nach oben springen

#2

RE: SCHWEINEGRIPPE

in Dunkles Land 05.11.2009 19:52
von EarAche • The Undertaker | 2.096 Beiträge

Ach, für Verschwörungstheoretiker oder diejenigen, die einfach zu Fortbildungszwecken mal an einer Linksammlung zu kritischen Artikeln zur H1N1-Impfkampagne 2009 interessiert sind, leite ich hiermit die Infos eines Kollegen weiter, dessen Freundin sich die Arbeit gemacht hat, verschiedene impfkritische Quellen zusammen zu tragen.

Ich betone ausdrücklich, dass die Texte zu den Links nicht von mir stammen und dass ich selbst diese Links und Angaben nicht weiter geprüft habe, sondern eventuell bei Gelegenheit meinen Hausarzt befragen werde, ob man an dieser Veranstaltung unbedingt teilnehmen sollte… Bildet Euch selbst Euer Urteil.

----------------------------------------------------

ZU FRÜH, ZU UNSICHER, ZU TEUER?
22.000 Infektionen sind bislang in Deutschland nachgewiesen. Die Impfung gegen die Schweinegrippe startet bald, doch viele Fragen und Risiken sind ungeklärt.
SZ vom 14. Oktober 2009
http://www.sueddeutsche.de/wissen/535/490907/text/

----------------------------------------------------

KONJUNKTURSPRITZE FÜR DIE PHARMAINDUSTRIE
Die Impfung gegen das H1N1-Virus ist fragwürdig. Möglicherweise haben nicht nur medizinische Gründe zur Impfempfehlung geführt.
SZ vom 15. Oktober 2009
http://www.sueddeutsche.de/wissen/680/491051/text/
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mediz...,657146,00.html

------------------------------------------------------

IMPFT SICH EIN KONZERN GESUND?
Bundeswehr und Bundesbeamte bekommen einen anderen - unverdächtigen - Schweinegrippe-Impfstoff als die Bevölkerung. Pharmakenner und die Anti-Korruptions-Organisation Transparency fragen sich, wie die deutsch-deutsche Impf-Sache zustande kamen. Zockt der Konzern Glaxo Smith Kline ab?
SZ vom 19. Oktober 2009
http://www.sueddeutsche.de/wissen/193/491558/text/

--------------------------------------------------------

"Die unabhängige medizinische Fachzeitschrift "arznei-telegramm" kritisiert nun schon zum dritten Mal in Folge die Pandemie-Panikmache und die Schweinegrippe-Impfstoffe. Die nachfolgend aufgeführten Artikel sind gut geeignet, auch eingefleischte Impfbefürworter und notorische Gutgläubige zum Nachdenken zu bringen.
Das arznei-telegramm ist zwar streng schulmedizinisch ausgerichtet, bemüht sich jedoch um Pharma-Unabhängigkeit (anzeigenfrei!) und seriöse Berichterstattung.
So sind die Artikel in der Regel gut mit Quellennachweisen untermauert. Nachfolgend werden die Zusammenfassungen der Schweinegrippe-Artikel zitiert. Für die ganzen Artikel bitte den Verlinkungen folgen."

SCHWEINEGRIPPE - ALLES IM GRIFF?
Die so genannte Schweinegrippe verläuft in Deutschland nach wie vor in aller Regel klinisch milde. Behörden und Arzneimittelhersteller erwecken den unzutreffenden Eindruck, dass eine Pandemie mit den eingelagerten Neuraminidasehemmern und vorgesehenen Impfungen unter Kontrolle zu bringen ist, selbst wenn das Virus aggressiver würde.
Der in Deutschland vorgesehene Pandemie-Impfstoff der Firma GlaxoSmithKline, mit dem im ersten Schritt 25 Millionen Bürger geimpft werden sollen, enthält ein Wirkverstärkergemisch, das zuvor nicht in Impfstoffen verwendet wurde.
Solche adjuvantierten Vakzine werden schlechter vertragen als konventionelle. Das Risiko seltener schwerer Schadwirkungen ist nicht hinreichend abgeklärt. Die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA ist vorsichtiger: In den USA werden Pandemie-Impfstoffe in bewährter Technologie ohne Wirkverstärker hergestellt. Konventionell produzierte Pandemie-Impfstoffe wird es in Deutschland nicht geben, auch nicht für Schwangere, für die jegliche Erfahrungen mit den adjuvantierten
Vakzinen fehlen und die laut offizieller Empfehlung dennoch geimpft werden sollen. Die Impfaktion mit dem unzureichend erprobten Impstoff soll rund eine Milliarde Euro kosten - eine potenziell gefährliche Verschwendung von Ressourcen.
Angesichts des insgesamt milden Verlaufs der Schweinegrippe raten wir von der vorgesehenen Massenimpfung mit dem unzureichend erprobten adjuvantierten
Impfstoff ab. arznei-telegramm, blitz-a-t vom 25.August 2009
http://www.arznei-telegramm.de/blitz-pdf/b090825.pdf


FEHLEINSCHÄTZUNGEN, HAFTUNGSFREISTELLUNG UND VIEL GELD
"Nach wie vor verläuft die Schweinegrippe in Deutschland milde. Eine Massenimpfung mit den in Europa avisierten Impfstoffen könnte die größere Gefährdung bedeuten. Schon jetzt ist klar, dass das Gesundheitswesen der Verlierer sein wird, da es auf jeden Fall mit mehreren hundert Millionen Euro für den überteuerten und riskanten Impfstoff aufkommen muss."
arznei-telegramm, blitz-a-t vom 25. September 2009
http://www.arznei-telegramm.de/blitz-pdf/b090925.pdf

SCHWEINEGRIPPE-IMPFSTOFF:
VERTRÄGLICHKEITSMYTHOS UND EMPFEHLUNGSCHAOS
"Da sich die deutschen Behörden bereits 2007 auf einen adjuvantierten Pandemieimpfstoff festgelegt haben, steht hierzulande zur Prophylaxe der Schweinegrippe jetzt kein bewährter nichtadjuvantierter Spaltimpfstoff, sondern mit PANDEMRIX ein teurerer, aber weniger erprobter und entgegen offiziellen Verlautbarungen schlechter verträglicher Impfstoff zur Verfügung. Die Fehlentscheidung der Behörden führt jetzt zu der absurden Situation zweier sich widersprechender offizieller Impfempfehlungen für die wichtige Risikogruppe schwangerer Frauen. Dabei lässt sich die konsequente Empfehlung der STIKO, nichtadjuvantierten Spaltimpfstoff zu
verwenden, nicht umsetzen, die Empfehlung von PEI und RKI, im Einzelfall PANDEMRIX zu verwenden, bleibt hingegen ohne Datenbasis für die Sicherheit."
arznei-telegramm, blitz-a-t vom 16. Oktober 2009
http://www.arznei-telegramm.de/blitz-pdf/b091016.pdf

--------------------------------------------------------------------

Stellungnahme Ärzte für individuelle Impfentscheide:
Die Schweine-Grippe - harmlos für die meisten, lukrativ für wenige
http://www.individuelle-impfentscheide.d...ahmen&Itemid=13

-----------------------------------------------------------------

ARD-PlusMinus: So geht Lobby - Das Geschäft mit der Schweinegrippe
http://www.youtube.com/watch?v=US-N-dwN9...player_embedded

-------------------------------------------------------------

"Überflüssige Geldverschwendung"
Wolfgang Becker-Brüser, Arzt und Apotheker, Chefredakteur von "arznei-telegramm", am 25. August 2009 in Frontal21 (ZDF), 12:28 Min
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/825702?inPopup=true

--------------------------------------------------------------


Schweinegrippe- Impfung:
Transparency kritisiert potenzielle Interessenkonflikte und intransparente Entscheidungsprozesse bei der ständigen Impfkommission STIKO
http://www.transparency.de/2009-09-14-Sc...ppe.1494.0.html

-----------------------------------------------------------

"Das stärkste nichtradioaktive Gift"
Dr. med. Klaus Hartmann, Experte für Impfstoffsicherheit, eh. wiss. Angestellter für beim PEI (zuständig für Impfstoffsicherheit) auf dem 5. Stuttgarter Impfsymposium,
7. Juni 2008, 10:10 Minuten
(Quecksilber ist im Schweinegrippe-Impfstoff PANDEMRIX enthalten)
http://www.youtube.com/watch?v=cTbCZNehb...player_embedded

-------------------------------------------------------

WHO ändert still und heimlich Kriterien für Pandemiestufe 6 um den Pandemieimpfstoff einsetzen zu können
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/826688?inPopup=true
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...,636914,00.html

-----------------------------------------------------------

"So schlimm wie die Nebenwirkungen kann die Schweinegrippe gar nicht sein."

Axel Sch., München, Testperson der H1N1-Impfung
http://www.merkur-online.de/nachrichten/...eta-451084.html

-------------------------------------------------------------

"Ich bin ein Befürworter von Impfungen, wenn damit schwere Krankheiten vermieden werden können, doch gegen das Grippevirus H1N1 würde ich meine Kinder nicht impfen lassen."
Schulmediziner Wolfgang Granninger, Leiter der Abteilung für Klinische Infektiologie am Wiener AKH.
http://derstandard.at/1252036708669/Impf...die-Grippeviren

----------------------------------------------------------

"Es beunruhigt, dass die verwendete Kombination von Verstärkersubstanz und Impfstoff nicht nach den normalen Standards getestet ist".
Frank Ulrich Montgomery, Vizepräsident der deutschen Bundesärztekammer,
http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/...aid_430717.html

------------------------------------------------------------

"Die Gesundheitsbehörden sind auf eine Kampagne der Pharmakonzerne hereingefallen, die mit einer vermeintlichen Bedrohung schlichtweg Geld verdienen wollen", sagte Wolf-Dieter Ludwig, Vorsitzender der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft, dem Spiegel. Er könne den Impfstoff derzeit nicht "aktiv empfehlen".
http://www.sueddeutsche.de/wissen/193/491558/text/

-------------------------------------------------------

Weltweite Petition gegen die (geplante) Zwangsimpfung:

http://www.thepetitionsite.com/1/a-unive...ry-vaccinations


http://www.facebook.com/DJ.EarAche
http://twitter.com/DJ_EarAche

nach oben springen

#3

RE: SCHWEINEGRIPPE

in Dunkles Land 06.11.2009 09:23
von DonJackus • Der Hochwohlgeborene Edle | 2.448 Beiträge

Tja, Geschichte wiederholt sich.

Als sich um 1700 erste Hofärzte aufschwangen neuartige Impfungen mit Spritzen vorzunehmen, verbreitete sich der vormals eher harmlose Pockenvirus in windeseile und löschte so manchen Zweig aus dem damaligen Hochadel aus!

Nachzulesen im sehr empfehlenswerten VERITAS, dem dritten Teil der genial recherierten Story um den Geheimagenten Abbe Melani im Auftrage des Sonnenkönigs, von Monaldi & Sorti!

http://www.rowohlt.de/magazin_artikel/Mo...09.2758711.html

P.S.: Sollte ich eigentlich auch noch unter Büchertipp posten....


check out!!!
www.hartmutrotzt.de
www.bavarianassrockmassaka.de
https://de-de.facebook.com/hartmut.rotzt
https://www.facebook.com/pages/Dark-Lord...154913114558213
nach oben springen


#5

RE: SCHWEINEGRIPPE

in Dunkles Land 23.11.2009 17:56
von EarAche • The Undertaker | 2.096 Beiträge

Irgendwie scheint es eine Menge Leute mit Vorerkrankungen zu geben - wenn ich schon Keuchhusten habe, bleib ich doch daheim und koche Tee, statt mir Zusatzviren spritzen zu lassen, oder?


http://www.facebook.com/DJ.EarAche
http://twitter.com/DJ_EarAche

nach oben springen

zuletzt bearbeitet 30.11.2009 13:19 | nach oben springen

#7

RE: SCHWEINEGRIPPE

in Dunkles Land 02.12.2009 13:40
von EarAche • The Undertaker | 2.096 Beiträge

Gar nicht mal so unplausibel geschrieben, aber der Kontext, in dem das gepostet wurde, ist so geil, dass jeder BILD-Redakteur vor Neid erblassen müsste:

Polnische Singles, Polenreisen oder Polenfotos werden feilgeboten - das alles natürlich auf deutsch, offenbar zweite Muttersprache aller Polen - und dazwischen halt diese Schweinsenthüllung. Sucht man im Impressum nach dem inhaltlich Verantwortlichen lautet die Antwort Redaktion Polskaweb, was die Sache auch nicht unbedingt seriöser wirken lässt. Aber was soll's - bin ja eh nicht geimpft und kann in Ruhe abwarten, wie diese lustige Medienkampagne weitergeht, bei Polskaweb genauso wie bei der SZ...


http://www.facebook.com/DJ.EarAche
http://twitter.com/DJ_EarAche

nach oben springen

#8

RE: SCHWEINEGRIPPE

in Dunkles Land 09.12.2009 18:19
von EarAche • The Undertaker | 2.096 Beiträge

Heute eine Anzeige eines örtlichen Friseursalons (!) gesehen: Da stand allen Ernstes ohne jede weitere Erläuterung Jetzt Schweinegrippe geimpft!

Hm - und was machen die, wenn ich jetzt aber die Kuhpocken hätte? Da würde ich mich diskriminiert fühlen, denn in Deutschland ist bisher kein Impfstoff dagegen zugelassen - ich will aber, dass der Friseur meines Vertrauens und seine Ondulierbräute gefälligst gegen alles geimpft sind, was machbar ist! http://www.lgl.bayern.de/tiergesundheit/kuhpocken.htm


http://www.facebook.com/DJ.EarAche
http://twitter.com/DJ_EarAche

zuletzt bearbeitet 09.12.2009 18:20 | nach oben springen

#9

RE: SCHWEINEGRIPPE

in Dunkles Land 10.12.2009 12:16
von DonJackus • Der Hochwohlgeborene Edle | 2.448 Beiträge

Das ist natürlich schon ein absoluter Verkaufsschlager, ähnlich wie HD Ready! Und klar, wenn die Schweinegrippe erstmal durch ist kommen die Kuhpocken gerade recht.....

Neues von Polskaweb:

http://polskaweb.eu/vater-der-neuen-grip...3756422645.html


check out!!!
www.hartmutrotzt.de
www.bavarianassrockmassaka.de
https://de-de.facebook.com/hartmut.rotzt
https://www.facebook.com/pages/Dark-Lord...154913114558213
nach oben springen

#10

RE: SCHWEINEGRIPPE

in Dunkles Land 11.12.2009 19:35
von EarAche • The Undertaker | 2.096 Beiträge
nach oben springen

#11

RE: SCHWEINEGRIPPE

in Dunkles Land 08.02.2010 12:29
von DonJackus • Der Hochwohlgeborene Edle | 2.448 Beiträge
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Albrecht450
Besucherzähler
Heute waren 27 Gäste , gestern 70 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1621 Themen und 5267 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 122 Benutzer (02.10.2014 19:04).

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen